Weihnachtsmärkte auf Salzburgs Burgen und Schlössern

0

LAND SALZBURG/ PONGAU. An den Adventwochenenden 2014 verwandeln sich die mittelalterlichen Burghöfe der Festung Hohensalzburg und der Erlebnisburg Hohenwerfen wieder in romantische Weihnachtsmärkte. Für ein stimmungsvolles Ambiente sorgen Turmbläser, wärmende Köstlichkeiten und zauberhafte Geschenkideen.

Festung Hohensalzburg – Krampus- und Maskenausstellung

Auf die Festung Hohensalzburg gelangt man über den winterlichen Weg, der von Herrnhuter Sternen gesäumt ist. Die neue Krampus- und Maskenausstellung auf der Erlebnisburg Hohenwerfen bietet Einblicke in überliefertes Salzburger Brauchtum und wird ergänzt durch Schauschnitzer. Auf die Kinder wartet hier wie dort ein abwechslungsreiches Programm mit Backstube, Märchenerzähler und einem Besuch vom Nikolaus samt schaurig-schönen Begleitern.

Lichtermeer auf der Festung Hohensalzburg

Wie schon in den vergangenen Jahren tauchen auch 2014 mehr als hundert traditionelle Herrnhuter Sterne die Festungsgasse und den Burghof der Festung Hohensalzburg in ein Lichtermeer. Der Adventmarkt unter den uralten Linden im Burghof ist nicht nur einer der höchstgelegenen der Stadt, sondern auch einer der stimmungsvollsten. An den Ständen findet man Salzburger Schmankerln, heimisches Kunsthandwerk und zauberhafte Geschenkideen. An allen Öffnungstagen gibt es von 14.00 bis 17.00 Uhr ein kostenloses Unterhaltungsprogramm für Kinder mit Märchenecke, Backstube und Kasperltheater, von 16.00 bis 19.00 Uhr sorgen die Melodien der Turmbläser für weihnachtliche Stimmung.

Am Sonntag, 30. November kommen die Stefani-Perchten für den traditionellen Umzug auf die Festung. Das alljährliche Christkindlanschießen der Salzburger Festungs-Prangerstutzenschützen findet am 24. Dezember um 12.00 Uhr statt. Der Adventmarkt ist an allen vier Adventwochenenden jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag sowie am Montag, 8. Dezember, von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Weihnachtsmarkt mit Sonderausstellung auf Hohenwerfen

Die Vorweihnachtszeit wird auch in diesem Jahr auf besonders traditionelle Weise auf der Erlebnisburg Hohenwerfen begangen. Am zweiten und dritten Adventwochenende – Samstag, 6., Sonntag, 7., und Montag, 8. Dezember, sowie Samstag, 13., und Sonntag, 14. Dezember – ist der romantische Weihnachtsmarkt von jeweils 13.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Salzburger Kunsthandwerk, Pongauer Köstlichkeiten, Musik und ein Kinderprogramm mit Bastelecke, Backstube und Märchenhöhle bieten ein unvergessliches Wintererlebnis.

Neu ist in diesem Jahr die Sonderausstellung “Tradition und Vernunft zum Brauch” im Kasemattengewölbe, eine Krampus- und Maskenausstellung von Helmut Brandecker und Wolfgang Gangl mit Schauschnitzern. Auch wertvolle Klosterarbeiten von Elisabeth Brandecker aus Pfarrwerfen werden gezeigt.

Foto: piqs.de/Habicht11

Share.

About Author

Leave A Reply