Pädagogische Hochschule heißt nun auch Stefan Zweig Hochschule

0

LAND SALZBURG. Die Pädagogische Hochschule Salzburg hat sich entschlossen, zukünftig den Namen “Stefan Zweig Hochschule” zu führen. Am Vorabend des 133. Geburtstages von Stefan Zweig heute, Donnerstag, 27. November, wurde die Namensgebung bei einem in der PH in Salzburg mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrätin Martina Berthold gefeiert.

„Der Humanität verpflichtet“

Landeshauptmann Haslauer hob bei Stefan Zweig “sein Europäertum, das in erster Linie der Kultur und dem Geist der Humanität verpflichtet war”, sowie seinen “kompromisslosen Pazifismus” hervor, die als Mahnung vor den “sehr nahen Kriegsschauplätze dieser Tage” betrachtet werden können. Es bestünden aber durchaus Chancen für ein “Europa der Kultur und der Kulturen im Sinne Stefan Zweigs”, so Haslauer, der vor diesem Hintergrund die Initiative der PH Salzburg zur Benennung nach Stefan Zweig gutheißt.

Kooperation mit der Universität Salzburg

Die Benennung Stefan Zweig Hochschule ist auch ein zentrales Projekt in der Kooperation zwischen PH und Universität Salzburg. Das Stefan Zweig Centre der Universität Salzburg legt den Schwerpunkt auf die Forschung und Arbeit um das literarische Werk Zweigs, die PH wird den Schwerpunkt auf die gesellschaftliche Bedeutung Zweigs legen, auf seine internationale Orientierung sowie auf Themen wie Migration, Exil und Toleranz.

Die Auseinandersetzung mit Leben, Werk, Ideen und Botschaften Zweigs wird nachhaltig sein. So ist zum Beispiel geplant, in Zukunft jedes Jahr gemeinsam mit dem Stefan Zweig Centre eine Konferenz oder Tagung durchzuführen. Bereits im Vorfeld der Planungen für diesen Festakt wurde die Zusammenarbeit mit dem Stefan Zweig Centre gefestigt, beispielsweise wurde bei der Lehrerfortbildung bereits eine Führung für Lehrerinnen und Lehrer auf der Edmundsburg am Mönchsberg organisiert. Bei der Vorbereitung der Workshops für die Studierenden, die am kommenden Freitag, 28. November, stattfinden werden, haben PH und Stefan Zweig Centre kooperiert.

Foto: Stefan Zweig Center Salzburg

Share.

About Author

Leave A Reply