Juliet Marillier – Die Tochter der Wälder

0

REZENSION. Juliet Marillier Roman spielt im 9. Jahrhundert in Irland. Hauptfigur ist die junge Tochter des Fürsten von Sevenwater – Sorcha. Sie führte ein zufriedenes und glückliches Leben, bis ihr Vater eine Zauberin heiratete, die ihre sechs Brüder in Schwäne verwandelte. Nur Sorcha hat nun die Möglichkeit, ihre Brüder wieder in Menschen zu verwandeln, aber sie muss viele Aufgaben lösen und Entbehrungen erleiden um ihre Brüdern zu retten.

Fazit – Ideal für Märchenfans

Ihnen kommt die Geschichte bekannt vor? Juliet Marillier hat das berühmte Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm in eine neue, interessante und spannende Geschichte verwandelt. Dieses Buch ist ideal für Märchen- und Low-Fantasy-Fans, aber auch für jeden, der eine magisch angehauchte Geschichte mit Charakteren mit Tiefgang schätzt. Die Autorin hat insgesamt vier Bände der Sevenwater-Saga verfasst, aber die Bücher sind in sich abgeschlossen – wer also Lust hat, kann also noch drei weitere Bücher der Autorin genießen.

Die vier Bände:

  1. Die Tochter der Wälder
    Weitere Rezensionen zu diesem Buch auf Amazon.de
  2. Der Sohn der Schatten
    Rezensionen zu diesem Buch auf Amazon.de
  3. Das Kind der Stürme
    Rezensionen zu diesem Buch auf Amazon.de
  4. Die Erben von Sevenwaters
    Rezensionen zu diesem Buch auf Amazon.de

Foto: Amazon.de

Share.

About Author

Leave A Reply