Abendführung durch Salzburgs Wahrzeichen

0

STADT SALZBURG. Nach der Sommerpause findet am Freitag, 5. September, um 19.30 Uhr auf der Festung Hohen Salzburg eine Sonderführung statt, die unter dem Motto “Lernen Sie Salzburgs Wahrzeichen in den Abendstunden kennen” steht.

Foltern, dann die Aussicht genießen

Die Route beginnt im Salzmagazin, wo ein kurzer Einblick in die Entstehungsgeschichte der Festung vermittelt wird. Von der Bildergalerie geht es weiter, vorbei an der Folterkammer, auf die 100 Meter über der Stadt liegende Aussichtsplattform des Reckturms. Durch den Wehrgang geht es weiter bis zum Salzburger Stier, zur Georgskapelle, zur alten Pfisterei und bis in den ehemaligen Weinkeller.

Die Besucher erwarten beeindruckende Licht- und Schattenspiele, ein faszinierender Ausblick über die Stadt und spannende geschichtliche Hintergründe über die Entstehung der Wehranlage.

Um Anmeldung wird gebeten

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt unter der Telefonnummer 0043/662-842430-11 oder mailto:office@festung-salzburg.at erforderlich. Jeder Besucher sollte unbedingt eine Taschenlampe mitbringen. Die Führungen finden bei jedem Wetter statt, Beginn ist um 19.30 Uhr, die Kosten betragen für Erwachsene sechs Euro, für Kinder 3,60 Euro.

Fotos: Schlösser und Burgen

Share.

About Author

Leave A Reply